user_mobilelogo

254361 (7)

Der Sängerbund Vockenhausen zog in seiner Jahreshauptversammlung am vergangenen Freitag Bilanz. Der Vorstand berichtete von drei neuen Sängerinnen für den Frauenchor und zwei neuen Sängern im Männerchor. Zudem wies er darauf hin, dass 2026 ein großes Jubiläum bevorsteht.
Der Vorstand des Sängerbund 1851 Vockenhausen blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück und bereitet sich auf ein großes Jubiläum 2026 vor.
Der Vorstand des Sängerbund 1851 Vockenhausen blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück und bereitet sich auf ein großes Jubiläum 2026 vor. | Foto: privat

Der Verein blickt zufrieden auf das Geschäftsjahr 2023 zurück. Die Veranstaltungen im Laufe des Jahres sorgten für ein finanzielles Plus. Die Berichte des ersten Kassierers Frank Förster und der Kassenprüfer ließen keine Zweifel an der einstimmigen Entlastung des Vorstandes aufkommen. Förster wurde außerdem für drei weitere Jahre im Amt bestätigt.

Unter dem viel versprechenden Titel „Ab in den Süden“ lud der Sängerbund 1851 Vockenhausen am vorigen Sonntag zu seinem Sommerkonzert ein. Das Publikum bevölkerte den Blauen Saal im Rathaus I und freute sich auf eine musikalische Kreuzfahrt. Die Rolle des Traumschiffkapitäns übernahm der Erste Vorsitzende Roland Häuber. Er begrüßte alle Anwesenden. Dann legte das Schiff des Sängerbundes ab, vollgeladen mit beliebten Sommerhits.
Konzert-des-Chorprojekts-Ab-in-den-Sueden
Der gemischte Chor des Sängerbundes 1851 Vockenhausen präsentierte sein Sommerprogramm „Ab in den Süden“ unter der Leitung von Konstantin Karklisiyski u. Solveig Wagner | Foto: Uta Kindermann

„Wann, wenn nicht jetzt, brauchen wir Momente, die unser Herz erwärmen“, fragte sich der Vorstand des Gesangvereins Sängerbund Vockenhausen und bietet ein besonderes Konzerterlebnis an..
170 Jahre Sängerbund Vockenhausen e. V.
Kammerkonzert „Herzenswärme“ am Do, den 04.11.2021, um 19 Uhr in der katholischen Kirche St. Jakobus in Vockenhausen.

170 Jahre ist es her, dass acht junge Männer aus Vockenhausen um Johanni 1851, den 24. Juni, den Gesangverein Sängerbund gründeten. Sie stellten sich der Aufgabe, den Volksgesang zu fördern. Lehrer Horst übernahm die Chorleitung.
170 Jahre Sängerbund Vockenhausen e. V.
Das historische Foto zeigt den Festzug bei der 60-Jahr-Feier im Jahr 1911, vermutlich auf der heutigen Weingasse.

Am Samstag feierte der Sängerbund Vockenhausen wieder sein Herbstfest. Zahlreiche Freunde und Musikinteressierte folgten der Einladung und lange vor Beginn der Veranstaltung trafen die ersten Gäste im Gasthaus „Zum Taunus“ ein.
Sängerbund Vockenhausen e. V.
Die Chöre des Gesangvereins Sängerbund begeisterten die Zuhörer mit einem abwechslungsreichen Repertoire.

Begleitet wurde der Abend vom Duo „Trixi und Frank“, das von Anfang an für Stimmung mit beliebten Liedern sorgte.

Die Chöre brachten Bekanntes und neue Lieder zu Gehör und begeisterten mit Titeln wie „Top of the world“ oder „Auf, ihr Ritter von der Tafelrunde“.

Zwei Tage lang feierten die Vockenhäuser Vereine auf dem Festplatz am Rathaus I ihr Sommerfest. Bei hochsommerlichen Temperaturen füllten sich schnell die Schattenplätze unter den großen Sonnenschirmen.
170 Jahre Sängerbund Vockenhausen e. V.
Männer- und Frauenchor des Sängerbundes präsentierten sich auch zusammen auf der Bühne.

„Wir haben ein buntes Programm auf die Beine gestellt“, erzählte der Vorsitzende des Vereinsrings Vockenhausen Thomas Eichelberg. Die Feuerwehr war mit zwei Fahrzeugen da, die Vockenhäuser Hexen verwandelten die Kinder am Schminkstand in glitzernde Schmetterlinge und fantasievolle Gestalten in allen möglichen Farben. Sie machten mit den Kindern Planwagenfahrten und die Humoristen veranstalteten ein Hufeisenwerfen. Auf der Hüpfburg war es am Samstagnachmittag fast zu heiß zum Hüpfen, so dass sich die Kinder mit kühlen Getränken erfrischten.

In Weihnachtsstimmung versetzen lassen konnte man sich am Sonntag in der St. Jakobus-Kirche in Vockenhausen. Der Sängerbund 1851 Vockenhausen hatte zum Adventskonzert eingeladen.
Adventskonzert 2018 des Sängerbundes Vockenhausen
Der Gemischte Chor des Sängerbunds Vockenhausen läutete mit seinem Konzert den Advent ein.

Das rund 90-minütige Konzert umfasste 22 gut gemischte Lieder, die allesamt zur weihnachtlichen Stimmung des Abends passten. Die gute Akustik der St. Jakobus-Kirche harmonierte bestens mit der Stimmgewalt der 38 Sängerinnen und Sänger, die durch ihre Vielzahl sowie die schwarz-lila Kleidung an traditionelle Gospelchöre erinnerten. Gekonnt mit einer hervorragenden Gesangsleistung wurde so das Publikum schnell in vorweihnachtliche Stimmung versetzt.

Mitglieder und Freunde des Sängerbundes Vockenhausen feierten am vergangenen Samstag im voll besetzten Saal der Vereinsgaststätte „Zum Taunus“. „Das ist nun unser drittes Herbstfest.
Herbstfest 2018 des Sängerbundes Vockenhausen
Der Männerchor beeindruckte unter Chorleiter Konstantin Karklisiyski.

Es wurde gut angenommen, sogar noch besser, als im vorigen Jahr“, freute sich Roland Häuber, seit 26 Jahren Erster Vorsitzender des Vereins. Die Stimmung war ausgelassen und zur Musik, die im Wechsel das Taunus Duo, sowie die eigenen Chöre mit Freude präsentierten, wurde ausgiebig geschunkelt, getanzt und geklatscht.